Anreise

Abreise

Burgen & Schlösser

Das Schloss Linderhof

Das wunderschöne Schloss Linderhof wurde zwischen 1870 und 1886 im Auftrag des Märchenkönigs Ludwig II. errichtet und befindet sich in der oberbayerischen Gemeinde Ettal. Die sogenannte „Königliche Villa“ galt als das Lieblingsschloss des in Bayern liebevoll „Kini“ genannten Monarchen und gehört zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten Süddeutschlands. Neben dem Schloss selbst begeistert auch der prächtige Schlossgarten, in dem sich zahlreiche kunstvolle Zierbauten und Attraktionen befinden.

Das Schloss Linderhof in der bayerischen Gemeinde Ettal war neben den berühmten Schlössern Neuschwanstein und Herrenchiemsee das dritte Schlossprojekt des Märchenkönigs Ludwig II. Es ist das kleinste dieser drei Schlösser, gleichzeitig jedoch das einzige, was zu Ludwigs Lebzeiten komplett vollendet wurde. Außerdem gilt es als sein Lieblingsschloss, in dem er sich mit Abstand am meisten aufhielt. Schloss Linderhof wurde zwischen 1870 und 1886 in mehreren Bauabschnitten an einer Stelle errichtet, an der ursprünglich ein Jagdhaus von Ludwigs Vater Maximilian II. stand. Von der Architektur und Inneneinrichtung her erinnert Linderhof an ein typisches französisches Lustschloss des 18. Jahrhunderts. Es war bekannt, dass König Ludwig II. ein glühender Verehrer des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. war. Und davon zeugt nicht nur das Schloss selbst – auch viele Bildmotive, Kunstgegenstände und das königliche Schlafzimmer, das dem Schlafraum in Versailles ähnelt, zeigen Ludwigs Verbundenheit mit dem französischen Königshaus. Hinter der schmuckvollen Barockfassade von Schloss Linderhof findet sich eine prachtvolle Rokoko-Einrichtung, die Besucher mit ihrer Opulenz und einer kunsthandwerklichen Qualität vom Allerfeinsten begeistert. Kein Raum des Schlosses ist nicht mit schönen Ornamenten, luxuriösen Möbeln, Bildern oder goldenem Dekor ausgestattet. Zusammen mit dem außergewöhnlichen Park bildet Schloss Linderhof in seiner Gesamtheit eines der attraktivsten und kunstvollsten Ensembles des 19. Jahrhunderts.

Neben dem Schloss an sich ist auch der phantastische, zwischen 1874 und 1880 angelegte Schlossgarten überaus sehenswert. In dieser Parkanlage, die Ideen typischer Barock- und Rokokogärten sowie englischer Landschaftsgärten vereint, befinden sich zahlreiche kunstvolle Zierbauten und Attraktionen. Zu den schönsten davon gehören ein großer Bassin, aus dem eine über zwanzig Meter hohe Fontäne schießt, die „Einsiedelei des Gurnemanz“ – eine kleine Kapelle die nach dem Theaterstück „Parsifal“ von Richard Wagner erbaut wurde – und der orientalisch gestaltete Maurische Kiosk. Auch die Venusgrotte, eine prachtvoll verzierte künstliche Tropfsteinhöhle, und die Hundinghütte, die ebenfalls in Anlehnung an ein Werk Wagners errichtet wurde, sind überaus sehenswert. Das Königshäuschen, das ehemalige Jagdhaus von Maximilian II., das während der Bauphase umgesetzt wurde, lässt sich ebenfalls im Schlosspark besichtigen. Auf sanft geschwungenen Wege, die an prächtigen Buchen, Eichen und Fichten vorbeiführen, können sich die Besucher von Schloss Linderhof an einer Fülle einzigartiger Eindrücke erfreuen.

Die gesamte Schlossanlage ist barrierefrei und lässt sich am besten während der Sommersaison besichtigen, die etwa von Mitte April bis Mitte Oktober andauert. Das Schloss und die Venusgrotte sind nur in Form einer Führung zugänglich, für die etwa 25 Minuten ( für die Grotte 10 Minuten zusätzlich) einzuplanen sind. In der Wintersaison sind alle Parkbauten außer dem Königshäuschen geschlossen. In den Sommermonaten finden auf Schloss Linderhof immer wieder interessante Sonderführungen für Erwachsene und Kinder statt, bei denen alle Beteiligten viel Spaß haben können und Wissenswertes über das Schloss und seinen Erbauer erfahren.

Das Schloss Linderhof und die dazugehörige Parkanlage faszinieren mit einer Fülle von wunderschönen Impressionen und sollten auf dem Ausflugszettel eines jeden Bayern-Urlaubers stehen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.