Der wunderschöne Alpsee im Dorf der Königsschlösser

Der wunderschöne Alpsee im Dorf der Königsschlösser

Der wunderschöne Alpsee, der zu den saubersten Gewässern Deutschlands gehört, ist aufgrund seiner Traumlage unterhalb der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau ein tolles Ausflugsziel bei einem Urlaub in Füssen-Weißensee. Der Alpsee lässt sich bei einer familienfreundlichen Rundwanderung kennenlernen, die mit vielfältigen Impressionen begeistert.

Rund um Füssen-Weißensee gibt es viele malerische Gewässer, die wie geschaffen zum Baden oder für gemütliche Wanderungen an den Ufern sind. Ein besonders reizvoller See in der Gegend ist der Alpsee, der zur Gemeinde Schwangau gehört und an der österreichischen Grenze liegt. Mit seinem sauberen Wasser, den Allgäuer Bergen ringsum und der Nähe zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau bietet der Alpsee eine echte Postkartenkulisse, die jeden Allgäu-Urlauber begeistern wird. Am Alpsee gibt es eine Badeanstalt, einen Bootsverleih, bei dem Tret- und Ruderboote ausgeliehen werden können, und das Museum der Bayerischen Könige, das zu den schönsten und modernsten Museen Deutschlands gehört und in dem man viel Wissenswertes über die bayerischen Könige und ihre Schlösser erfährt. Um den Alpsee herum führt ein ca. 5 Kilometer langer Rundweg, der zu einer einfachen Wanderung für die ganze Familie einlädt, die vielfältige tolle Eindrücke bereithält und die sich natürlich auch mit einer Besichtigung der Königsschlösser verbinden lässt. Start- und Zielpunkt einer Tour um das Gewässer ist der Parkplatz am Alpsee in Hohenschwangau. Wer die Schlösser besichtigen möchte, sollte hier im Ticketcenter Hohenschwangau zunächst Eintrittskarten besorgen, da diese direkt bei den Schlössern nicht erhältlich sind.

Vom Parkplatz aus geht es über die Fürstenstraße zum Pindarplatz, der als einer der Lieblingsplätze von Märchenkönig Ludwig II. galt und von dem aus sich ein toller Ausblick über den Alpsee auf die Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein bietet. In der Folge führt der Alpsee-Rundweg die Wanderfreunde um das wunderschöne Gewässer herum, das im 19. Jahrhundert der königlichen Familie als Angel-, Ruder- und Baderevier diente. König Maximilian II., seine Frau Marie und ihr Sohn Ludwig II. lebten weite Teile des Jahres in dem romantischen Wohnschloss Hohenschwangau und hielten sich dementsprechend oft am Alpsee auf. Am Westufer kommen die Wanderer am Marienmonument vorbei, das die Adeligen von Seinsheim 1897 zu Ehren von Königin Marie an ihrem Lieblingsplatz aufstellten. Es befindet sich auf einer Lichtung, die zum Rasten, z.B. bei einem gemütlichen Picknick, einlädt. Anschließend geht es weiter in Richtung Alpseebad und zurück zum Parkplatz, der nach rund anderthalb Stunden erreicht wird. Während der gesamten Tour ergeben sich immer wieder traumhafte Ausblicke auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser.

Wer die Schlösser bei seinem Urlaub in Füssen-Weißensee noch nicht besichtigt hat, kann dies im Anschluss an die Wanderung rund um den Alpsee tun. Vor allem das zwischen 1869 und 1886 errichtete Neuschwanstein begeistert mit seiner prachtvollen Innenausstattung jedes Jahr Millionen Menschen aus aller Welt. Aber auch das Schloss Hohenschwangau, dessen Inneneinrichtung aus der Biedermeierzeit erhalten geblieben ist, sollte man gesehen haben. Beide Schlösser lassen sich bei einer jeweils rund 30-minütigen Führung kennenlernen.

Die herrliche Allgäuer Bilderbuchlandschaft rund um den Alpsee macht einen Ausflug hierhin zu einem vollen Vergnügen. Bei der gemütlichen Wanderung rund um das Gewässer sind einem traumhafte Urlaubsmomente auf jeden Fall garantiert.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.