Die Gundhütte am Edelsberg bei Pfronten

Die Gundhütte am Edelsberg bei Pfronten

Die Gundhütte am Edelsberg bei Pfronten lässt sich bei einer gemütlichen und landschaftlich reizvollen Wanderung durch die Allgäuer Gebirgswelt erreichen, die sich auch für Familien mit Kindern sehr gut eignet. Nach der Tour darf man sich in der gemütlichen Hütte auf leckere regionale Schmankerln freuen.

Die Gunzhütte liegt auf 1180 Höhenmetern am Südhang des Edelsbergs bei Pfronten auf einer wunderschönen Hochebene. Sie wird von Juni bis November bewirtschaftet und lässt sich bei einer einfachen Bergwanderung ohne große Anstrengungen erreichen. Die Hütte verfügt über eine herrliche Sonnenterrasse sowie zwei gemütliche Gasträume und ist bekannt für ihre gutbürgerliche Küche, die hier bei den Besuchern für Gaumenfreuden sorgt. Dank eines 45 qm großen Indoor-Spielplatzes mit Kletterwand, Hängebrücke, Rutsche und weiteren Attraktionen kommen auch Kinder gerne hierher, um Spaß zu haben und sich auszutoben. Besonders reizvoll ist eine Wanderung zur Gundhütte im Frühsommer, wenn auf der Wiese, auf der die Hütte steht, unzählige Arnika blühen. Da die Wanderung größtenteils durch schattigen Wald führt, lässt sie sich auch an warmen Tagen bewältigen, ohne groß ins Schwitzen zu geraten. Die Gundhütte empfängt Besucher während der Saison täglich, außer donnerstags.

Idealer Ausgangspunkt für eine Tour zur Gundhütte ist das malerische Vilstal bei Pfronten. Die Anfahrt erfolgt von Füssen-Weißensee aus zunächst bis in das Ortszentrum von Pfronten. Dort biegt man auf Höhe des Rathauses auf die Vilstalstraße ab, der man ca. 3,5 km bis zum Hinweisschild zur Hütte folgt. Kurz hinter dem Schild befindet sich eine kleine Parkbucht. Anschließend geht es rund 45 Minuten zu Fuß weiter bergauf bis zur Hütte. Die Wanderer passieren blühende Wiesen, durchschreiten kleine Wäldchen und können sich unterwegs immer wieder an schönen Ausblicken auf das Allgäuer Voralpenland erfreuen. Bei zwei Weggabelungen, die zwischendurch erreicht werden, halten sie sich rechts. Kurz vor dem Ziel überqueren die Wanderfreunde einen Weg, um sich wenig später auf der malerischen Almwiese wiederzufinden, auf der die Gundhütte steht.

Eine alternative, ebenfalls sehr leichte Route zur Gundhütte startet in Pfronten-Röfleuten am Parkplatz beim Feuerwehrgebäude. Hier müssen die Ausflügler einfach nur der ausgeschilderten, breiten Forststraße folgen, um zur Gundhütte zu gelangen. Wegen der breiten Straße ist diese Strecke etwas leichter, man benötigt für sie jedoch rund 75 Minuten. Am Ziel angekommen dürfen sich die Wanderer auf hausgemachte Kuchen, bayerische Brotzeiten und abwechslungsreiche warme Gerichte freuen, die für eine wohlverdiente Stärkung sorgen. Lohnenswert ist eine Tour zur Gundhütte übrigens auch von Juli bis Oktober an jedem ersten Samstag im Monat. Denn dann finden hier gesellige Hüttenabende bei Speis und Trank sowie zünftiger Musik statt. Beste Unterhaltung ist dabei garantiert.

Die Gundhütte am Edelsberg ist auch ein perfekter Ausgangspunkt für ambitionierte Bergwanderungen in der reizvollen Gebirgswelt. Gar nicht so schwer ist es, von hier aus den Gipfel des 1630 Meter hohen Edelsbergs zu erreichen, von dem sich ein toller Blick auf das Alpenvorland und die Tannheimer Berge bietet. Reizvoll ist zum Beispiel ebenfalls die rund zweieinhalbstündige Tour von der Gundhütte zur Hündleskopfhütte und über den Höhenweg zurück. Wanderfreunde werden sich in der traumhaften Natur rund um die Gundhütte auf jeden Fall sehr wohlfühlen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.