Anreise

Abreise

Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Füssen.

Die Hopfen-Faulensee-Runde

Die Hopfen-Faulensee-Runde ist eine idyllische Winterwanderung, die durch die stille Schneelandschaft nordöstlich des Hopfensees führt und herrliche Naturimpressionen und Panoramen bereithält. Am verträumten Faulensee erwartet die Ausflügler eine urige Hütte, die ihre Gäste mit kulinarischen Leckereien verwöhnt.

Atemberaubende Ausblicke auf die Bergwelt, abwechslungsreiche winterliche Eindrücke im stillen Hopferwald und bestes Allgäuer Hüttenfeeling am Faulensee – die hier präsentierte ca. 5,9 Kilometer lange Winterwanderung lässt Urlauber im malerischen Weißensee die schönen Seiten der kalten Jahreszeit erleben. Die Tour führt vom Ufer des Hopfensees durch eine märchenhafte Schneelandschaft an den verträumten Faulensee, an dessen Ufer eine gemütliche Hütte zur Einkehr einlädt. Die Wanderung verläuft weitestgehend über geräumte, jedoch schneebedeckte Wege, hält aber keine anstrengenden Anstiege bereit, sodass sie sich für jedermann mit etwas Kondition eignet. Voraussetzung für die Tour sind lediglich feste Schuhe und warme Winterkleidung. Start- und Zielpunkt ist das Haus Hopfensee. Von Weißensee kommend fahren Sie nach Hopfen am See, dort ist das Haus Hopfensee ausgeschildert.

Schon zu Beginn dieser tollen Winterwanderung bieten sich herrliche Ausblicke über den gefrorenen Hopfensee auf die verschneiten Ammergauer und Tiroler Berge. Die Tour führt zunächst sanft die Höhenstraße hinauf zur Fachklinik Enzensberg und dann in den zauberhaften und dichten Wald hinein. Die Wanderer folgen einfach der Beschilderung zum Faulensee, während sie im Wald unterwegs sind und die vielen schönen Wintereindrücke hier genießen. Im Schnee sind Tierspuren von Hasen, Rehen und anderen Waldbewohnern zu sehen und mit etwas Glück lassen sich diese sogar leibhaftig blicken. Die wohltuend kalte Luft erfrischt die Sinne und macht die Tour zu einem Genuss. Schließlich wandern die Ausflügler am Ostufer des eisbedeckten Faulensees entlang, der von mächtigen verschneiten Fichten eingerahmt wird. Die Faulenseehütte lädt dann zu einer gemütlichen Einkehr ein.

Die urige Faulenseehütte empfängt ihre Gäste von Dezember bis April donnerstags bis sonntags zwischen 11 und 18 Uhr. Innerhalb eines rustikalen Ambientes lassen sich allerlei Leckereien wie Hüttenbriegl, Suppen und frisch geräucherte Forellen genießen. Zum Nachtisch gibt es süße Köstlichkeiten wie beispielsweise Apfelstrudel mit Vanilleeis. Ab und zu finden in der Faulenseehütte besondere Veranstaltungen statt, zum Beispiel am 21.12. ab 19:00 Uhr das „Wintersonnenwendfeuer“ mit Glühweinausschank. Gerade im Winter, wenn sich die umliegende Allgäuer Landschaft in ein weißes Farbkleid hüllt, ist die Faulenseehütte ein schönes Ausflugsziel für Jung und Alt. Von der Hütte aus geht es links weiter, vorbei an schneebedeckten Wiesen, in einer Rechtsschleife in den Wald.

Das nächste Ziel ist das sogenannte Koppenkreuz, das sich bei einer riesigen, alleinstehenden Fichte auf einer Lichtung befindet. Da es auf den Wanderschildern schon am Seeufer und davor zu sehen ist, können die Ausflügler es nicht verfehlen. Nun geht es langsam, abwechselnd über sonnige Wiesen und durch den dichten Wald, wieder in Richtung Hopfen am See zurück. Die Wanderer spazieren auf der Enzensbergstraße bergab und nehmen dann links die Höhenstraße, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Wer nun noch Lust hat, der schlendert an der belebten Uferpromenade in Hopfen entlang und genießt den 180-Grad-Panoramablick über den Hopfensee auf die Allgäuer Bergwelt.

Die Hopfen-Faulensee-Runde ist allen Urlaubern, die sich im Winter in Weißensee aufhalten, wärmstens zu empfehlen. Ein gelungener Winterausflug mit abwechslungsreichen Eindrücken und tollen Ausblicken ist hierbei garantiert.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.