Immer einen Ausflug wert: Das Ostufer des Forggensee

Der Luftkurort Füssen-Weißensee

Wer im malerischen Luftkurort Füssen-Weißensee ein paar entspannte Tage verbringt, sollte unbedingt auch den Forggensee kennenlernen, der mit einer Fläche von über 15 Quadratkilometern der größte Allgäuer See ist. Sehr gut geht das bei der hier vorgestellten Vitaltour, die an das Ostufer des Forggensees führt und im Sommer mit einer unvergesslichen Schifffahrt verbunden werden kann.

Der Forggensee ist nicht nur der größte See des Allgäus, sondern auch der flächenmäßig größte Stausee Deutschlands. Er erreicht nur vom Frühjahr bis zum Herbst seinen vollen Wasserstand und dann ist er ein beliebtes Naherholungsziel, das zu zahlreichen Sport- und Freizeitaktivitäten einlädt. Badefreunden bietet das Gewässer an warmen Tagen genauso beste Bedingungen wie Wassersportlern, die hier Segeln, Surfen oder Wasserskifahren können. Der Ufer-Rundweg steht das ganze Jahr über bei Radfahrern und Wanderern hoch im Kurs, die bei ihren Touren am Forggensee bester Naturgenuss und herrliche Ausblicke über das Wasser auf die Allgäuer Berge erwarten. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Schiffsrundfahrten auf dem Forggensee, die von Anfang Juni bis Mitte Oktober angeboten werden und die mittlerweile bei einem Allgäu-Urlaub schon fast genauso dazugehören, wie eine Besichtigung von Schloss Neuschwanstein. Auch die hier vorgestellte ca. 5,7 Kilometer lange Wanderung, die von der Füssener Innenstadt zum Ostufer des Forggensees führt, lässt sich mit solch einer Schifffahrt verbinden. Die Wandertour dauert etwa zwei Stunden und hat einen leichten Anspruch, sodass sie auch für Familien und Senioren ideal ist. Startpunkt ist die Füssener Tourist Information am Kaiser-Maximilian-Platz.

Sie beginnen die gemütliche Wanderung bei der Tourist Information und spazieren von hier zunächst die Sebastianstraße hinunter, bevor Sie links in die Hochstiftstraße abbiegen. Nun geht es sofort wieder rechts ab auf einen Wanderweg, auf dem Sie der Beschilderung der Romantischen Straße folgen, um zum Ufer des Lechs zu gelangen. Sie überqueren den Wildfluss mit dem faszinierenden türkisfarbenen Wasser und halten sich nun an die Beschilderung des Lechhöhenwegs. Nach kurzer Zeit gelangen Sie so zum Ostufer des Forggensees, an dem entlang Sie bis zur Bootsanlegestelle in Brunnen gehen. Unterwegs bieten sich tolle Ausblicke über das Wasser auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser, die vor den Toren Füssens in einer idyllischen Bergszenerie stehen. Zurück zum Ausgangspunkt geht es entweder zu Fuß auf derselben Strecke oder während der Sommermonate mit dem Schiff.

Sie können den Forggensee auch erreichen, indem Sie hinter der Lechbrücke einfach links abbiegen und dem Fluss zum See folgen. Orientieren Sie sich dann an der Beschilderung des Lechhöhenwegs und Sie gelangen zum Ostufer und später zur Bootsanlegestelle in Brunnen. Im Sommer ist es wirklich empfehlenswert, die Tour mit einer Schifffahrt abzuschließen. Diese Rundfahrt zählt zu den beliebtesten Bayerns und bietet unvergessliche Urlaubseindrücke. Für Ihr leibliches Wohl ist unterwegs dank Kaffee und Kuchen, Brotzeiten, Eis und Erfrischungsgetränken bestens gesorgt. Das Schiff hält dann beim Festspielhaus Füssen, von wo aus Sie bequem zu Fuß zum Ausgangspunkt zurückgelangen.

Die entspannte Wanderung von Füssen zum Ostufer des Forggensees zeichnet sich durch einen hohen Erholungsfaktor aus und macht richtig viel Spaß. Diese Tour ist ideal für alle, die sich innerhalb der traumhaften Allgäuer Landschaft bewegen wollen, ohne großen Anstrengungen ausgesetzt zu sein.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.