In die Tiroler Bergwelt an den wunderschönen Vilsalpsee

In die Tiroler Bergwelt an den wunderschönen Vilsalpsee

Die hier vorgestellte ca. 5 Kilometer lange Wanderung führt Allgäu-Urlauber in Füssen-Weißensee in die Tiroler Bergwelt an den wunderschönen Vilsalpsee und in das umliegende Naturschutzgebiet. Innerhalb einer echten Postkartenkulisse bieten sich bei der Tour eine Fülle von herrlichen Landschaftsimpressionen und tolle Ausblicke auf imposante Berggipfel.

Der Vilsalpsee ist ein 1165 Meter hoch gelegener See in den Tannheimer Bergen in Tirol. Er ist der Mittelpunkt des Naturschutzgebiets Vilsalpsee, das eine bemerkenswerte Flora und Fauna beherbergt und getrost als Bilderbuchlandschaft bezeichnet werden kann. Hier leben zahlreiche Vögel wie Steinadler, Haubentaucher und Blesshühner und um die 700 Pflanzenarten, darunter seltene Orchideen, werden um den See herum gezählt. Das Moor südwestlich des Gewässers ist die Heimat von Alpensalamandern, Erdkröten, Grasfröschen und weiteren Amphibien. Regelmäßige Gäste im Uferbereich sind Rothirsche, Dachse und Feldhasen. Es gibt also viel zu entdecken am Vilsalpsee, der von prächtigen Bergen wie dem 2247 Meter hohen Gaishorn und der 2130 Meter hohen Roten Spitze umgeben wird. Die hier präsentierte ca. 5 Kilometer lange Wanderung, die sich auch für Familien mit älteren Kindern eignet, führt vom Vilsalpsee zum höher gelegenen Traualpsee, bei dem sich eine gemütliche Hütte befindet. Ausgangspunkt des Ausflugs ist die Talstation der Neunerköpfle Bergbahn in Tannheim. Die Anfahrt kann in einer guten halben Autostunde über die B17, B319 und Achtalstraße erfolgen. Parkplätze stehen an der Talstation zur Verfügung.

Man kann auch direkt am Vilsalpsee parken, jedoch ist die Zufahrtsstraße zwischen 10 und 17 Uhr täglich für normale PKW gesperrt. Sie gelangen jedoch auch von Tannheim problemlos, entweder mit dem Bus oder zu Fuß, an den Vilsalpsee. Ein besonderes Erlebnis für Familien ist eine Fahrt mit der Bimmelbahn dorthin, die regelmäßig beim Parkplatz der Tourist Information losfährt. Am Vilsalpsee angekommen, bietet sich Ihnen ein Anblick zum Dahinschmelzen: Hübsche Berghangwälder und die prächtigen Tiroler Berge spiegeln sich im glasklaren Wasser des Sees, der wahrlich direkt aus dem Bilderbuch zu stammen scheint. Sie wandern hier am Westufer ein Stückchen entlang, bis bei einer unbewirtschafteten Alm ein Weg hinauf zum Traualpsee abzweigt. Halten Sie sich einfach an die Beschilderung Richtung Traualpe / Landsberger Hütte. Sie durchqueren in der Folge einen Wald und spazieren dann durch Bergwiesen, die im Frühjahr in zahlreichen bunten Farben blühen. Vorbei an reizvollen Wasserfällen führt Sie die Tour zu einer Felswand, an der Sie ein Stückchen entlangwandern. Schließlich erreichen Sie die Kuppe, von der aus sich ein phantastischer Blick über den Traualpsee auf zahlreiche Berggipfel bietet.

Nördlich des Traualpsees, einem kleinen Stausee, der für die Energiegewinnung angelegt wurde, befindet sich die Obere Traualpe, die von Juni bis September bewirtschaftet wird. Dann kann man hier wunderbar einkehren und sich mit einer leckeren Brotzeit und hausgemachten Suppe stärken. Probieren Sie unbedingt auch den hier in einer gusseisernen Pfanne zubereiteten Kaiserschmarrn, der wirklich vorzüglich schmeckt. Nach der Hütteneinkehr innerhalb der idyllischen Tiroler Bergnatur geht es frisch gestärkt wieder zurück zum Vilsalpsee.

Ein Ausflug ins Naturschutzgebiet Vilsalpsee garantiert tolle Urlaubsstunden innerhalb einer Prachtlandschaft. Diese Tour nach Tirol ist ein echtes Highlight für Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien, auf die hier jede Menge interessante Eindrücke warten.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.