Winterwanderung zum Buchenberg

Winterwanderung zum Buchenberg

Ein schönes Ziel für Allgäu-Urlauber, die Lust auf eine tolle Winterwanderung mit herrlichen Landschaftsimpressionen, Hütteneinkehr und vielleicht einer Schlittenfahrt haben, ist der Buchenberg in Buching. Dort befinden sich ein familiäres Skigebiet und die gemütliche Buchenberg-Alm, die bekannt für ihre leckeren Allgäuer Köstlichkeiten ist.

Der Buchenberg bei Halblech ist das ganze Jahr über ein beliebter Ausflugsberg, der Naturliebhaber, Erholungssuchende und Freizeitsportler anlockt. Im Winter beherbergt der von der Buchenbergbahn erschlossene Berg ein familiäres Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten für jedes Niveau, reizvollen Hängen für Snowboarder und Langlauf-Loipen, die durch eine märchenhafte Schneelandschaft führen. Eine besondere Attraktion hier ist die 2,5 km lange Naturrodelbahn, die rasante Schlittengaudi garantiert und abends bis 22:00 Uhr beleuchtet ist. Wir stellen Ihnen nachfolgend eine schöne Winterwanderung auf den Buchenberg vor, die sich für die ganze Familie eignet und die Sie mit einer Schlittenfahrt abschließen können. Einen passenden Leihrodel bekommen Sie an der Talstation der Buchenbergbahn, oder Sie bringen einfach Ihren eigenen Schlitten mit.

Auf den Buchenberg führen mehrere Wege; ein guter Ausgangspunkt für eine Winterwanderung auf den Berg, die keine großen Anstrengungen bereithält und sich somit hervorragend für die ganze Familie eignet, ist das Verkehrsamt im Halblecher Ortsteil Buching. Von hier aus folgen die Winterwanderer einfach der Bergstraße, die leicht ansteigend auf den Buchenberg führt und die regelmäßig geräumt wird, da sie der Versorgung der Buchenberg Alm dient. Die Wanderung führt durch eine märchenhafte Schneelandschaft und je mehr Höhenmeter man macht, desto phantastischer werden die Aussichten auf das Voralpenland mit seinen verschneiten Wiesen, Wäldern und Bergen. In Serpentinen geht es den Berg hinauf, während die frische Winterluft ihren Teil dazu beiträgt, dass diese Wanderung eine echte Wohltat für die Sinne ist. Schließlich kommt die auf 1142 Höhenmetern gelegene Buchenberg Alm in Sicht, in deren rustikalen Stuben sich die Winterwanderer erst mal aufwärmen können.

Die Buchenberg Alm heißt ihre Gäste in der Wintersaison täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr willkommen; bei Rodelbetrieb hat sie sogar bis 22:00 Uhr geöffnet. Von der gemütlichen Sonnenterrasse der Berghütte bietet sich bei guter Sicht ein phantastischer Blick auf das Ostallgäu mit der Stadt Füssen und gleich 12 verschiedenen Seen, darunter auch der Forggensee. In den Stuben der Alm können sich die Winterwanderer von leckeren Allgäuer Köstlichkeiten wie Kässpatzen oder Kaiserschmarrn verwöhnen lassen, die hier stets frisch zubereitet werden. Wer nach der Hütteneinkehr noch Lust zum Wandern hat, kann von der Buchenberg Alm aus den Buchenberg-Rundweg absolvieren, der hauptsächlich von Skilangläufern und Schneeschuhwanderern genutzt wird. Dieser Weg wird allerdings nicht geräumt, sodass die Bedingungen für eine Begehung von den Wetterverhältnissen abhängig sind.

Der krönende Abschluss eines winterlichen Ausflugs auf den Buchenberg ist die rasante Schlittenfahrt auf der 2,5 km langen Naturrodelbahn, die sich rechts neben den Skipisten befindet und bis hinunter ins Tal führt. Ein bisschen Mut ist hier schon erforderlich, denn stellenweise ist die Rodelbahn durchaus steil. Es macht jedoch einen Riesenspaß hier durch die traumhafte Schneelandschaft zu sausen. Vor allem abends, wenn die umliegende Allgäuer Bergnatur märchenhaft beleuchtet wird, garantiert das Schlittenfahren hier ganz besondere Eindrücke.

Eine gemütliche Winterwanderung durch eine traumhafte Landschaft, Hüttenschmaus und Rodelspaß – bei einem Ausflug auf den Buchenberg lässt sich der Winter von seinen schönsten Seiten genießen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.