Ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis: Fackelwanderung um den Hopfensee

Ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis: Fackelwanderung um den Hopfensee

Eine Fackelwanderung um den Hopfensee ist ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis, das jede Menge Spaß und interessante Eindrücke verspricht. Die gemütliche Wanderung eignet sich für die ganze Familie und führt durch eine traumhafte Allgäuer Landschaft, deren Pracht auch abends im Dunkeln nicht zu übersehen ist.

Zauberhaft flackerndes Fackellicht, das tanzende Schatten wirft, die dunklen Schemen der Allgäuer Berge im Hintergrund und über einem die funkelnden Sterne, die sich im Wasser spiegeln – eine Fackelwanderung um den Hopfensee hat einen ganz besonderen Charme und ist ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis für Jung und Alt. Der von einer herrlichen Landschaft umgebene Hopfensee bedeckt eine Fläche von 1,94 Quadratkilometern und gehört zum Gemeindegebiet der romantischen Stadt Füssen. Er entstand während der Würmeiszeit durch den Lechgletscher, ist mit einer Wassertemperatur von 20 bis 25 Grad einer der wärmsten bayerischen Voralpenseen und zieht das ganze Jahr über Freizeitsportler und Erholungssuchende an. Seine flach abfallenden Ufer und das saubere Wasser machen ihn vor allem für Badefreunde sehr attraktiv. Aber auch Segeln, Surfen und weitere Wassersportarten sind auf dem Hopfensee sehr gut möglich. Am Ufer gibt es einen Bootsverleih, bei dem man sich Tret- und Ruderboote ausleihen kann, um vom Wasser aus phantastische Ausblicke auf die Berge und die in der Nähe stehenden Königsschlösser zu genießen. Der ebene Hopfensee-Rundweg lädt Wanderer zu aussichtsreichen Streifzügen durch die traumhafte Landschaft ein, in der zum Teil seltene Pflanzen und Wasservögel heimisch sind. Im Winter tummeln sich die Schlittschuhläufer auf dem zugefrorenen Hopfensee und drehen ihre Kurven vor den verschneiten Bergen. Am Nordostufer des Gewässers liegt der Kneipp- und Luftkurort Hopfen am See, der mit seiner wunderschönen Uferpromenade ein südländisches Flair versprüht und auch als Riviera des Allgäus bekannt ist.

Eine Fackelwanderung um den Hopfensee dauert etwa drei Stunden und findet regelmäßig mittwochabends statt. Sie beginnt bei der Tourist Info in Hopfen am See, bei der Sie auch die nächsten Termine erfragen können. Die Fackelwanderung wird von einem Gästeführer geleitet und verläuft auf dem ebenen Hopfensee-Rundweg, der sich auch für Kinder, Senioren und weniger sportliche Personen gut eignet. Kinder unter 14 Jahren nehmen an der Wanderung kostenlos teil, Erwachsene müssen eine geringe Gebühr bezahlen. Der Gästeführer händigt allen Teilnehmern vor Beginn eine Fackel aus und erzählt ihnen unterwegs viel Wissenswertes über den See und die Urlaubsregion.

Die Fackelwanderung führt auch direkt an der belebten Uferpromenade in Hopfen am See entlang, an der sich Restaurants, Cafés und das Strandbad Hopfen aneinanderreihen. Von hier aus bietet sich ein grandioser Panoramablick über das Wasser auf unzählige Berge und das Märchenschloss Neuschwanstein. Die Sicht ist am Abend natürlich nicht ganz so gut, dafür verzaubert die Uferpromenade dann mit dem Leuchten unzähliger Lichter. Später, wenn die Wanderer durch Wiesen und Wälder rund um den Hopfensee marschieren, erleuchtet nur noch das flackernde Fackellicht die Umgebung. Es sorgt für eine romantische Stimmung und wirft geheimnisvolle Schatten auf die Landschaft, die sich hier am Hopfensee von einer besonders schönen Seite zeigt. Viele abwechslungsreiche Impressionen machen diese Fackelwanderung zu einem besonderen Erlebnis, an das man noch lange gerne zurückdenken wird.

Wer die Gelegenheit hat, sollte eine Fackelwanderung um den Hopfensee bei seinem Allgäu-Urlaub nicht verpassen. Am Abend, unter dem warmen Licht der Fackeln, gehen vom Hopfensee und der umliegenden Landschaft eine ganz besondere Faszination aus, der man sich kaum entziehen kann.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.