Deutsches Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie

Anreise

Abreise

Zertifizierung vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie

Das Dreimäderlhaus Füssen und das Dreimäderlhaus Pfronten wurden als erste Häuser in Füssen und Pfronten für Nachhaltigkeit zertifiziert und bekamen Bestnoten verliehen.

Das Dreimäderlhaus wurde jüngst vom unabhängigen Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie einer umfassenden Nachhaltigkeitsprüfung in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz unterzogen. Das Institut bewertete die beiden Betriebe des Unternehmens in Füssen-Weißensee und Pfronten mit Bestnoten und verlieh ihnen das begehrte Prüfsiegel 2015 für gesicherte Nachhaltigkeit. Für Urlauber ist dies ein starkes Argument mehr, im Dreimäderlhaus einzuchecken, zumal das Institut bei seiner Prüfung zu dem Schluss kam, dass es sich bei dem Unternehmen um „einen Vorzeigebetrieb und ein bundesweites Aushängeschild für Urlaub im Allgäu“ handelt.

Das Hotel Dreimäderlhaus in Füssen-Weißensee und das Gruppenhaus Dreimäderlhaus in Pfronten sind ideale Unterkünfte für einen gelungenen und erholsamen Urlaub im Allgäu, bei dem es einem an nichts fehlt. Die Traumlage in einer malerischen Bergnatur mit wohltuender Luft, typische Allgäuer Gemütlichkeit, eine abwechslungsreiche und gesunde Kost sowie beste Serviceangebote sorgen dafür, dass sich jeder Gast auf Anhieb in den beiden Häusern rundum wohlfühlt. Als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ und Mitglied der „Wandertrilogie Allgäu“ ist das Dreimäderlhaus vor allem auch für naturverbundene Wanderer eine Top-Adresse. Nun hat das Deutsche Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie das Dreimäderlhaus und seine Zweigstelle in den Bereichen Produkt- und Servicequalität, wirtschaftliche Zukunftsausrichtung, Unternehmensmanagement sowie ökologischer und sozialer Verantwortung umfassend überprüft und durchgängig mit guten bis sehr guten Noten bewertet.

Das Institut bescheinigt, dass das Dreimäderlhaus mit beiden Betrieben ein gut durchdachtes Nachhaltigkeitskonzept verfolgt und dies auch aktiv umsetzt. Es wurde festgestellt, dass das Dreimäderlhaus eine regional typische Ausstattung und Einrichtung aus heimischem Holz sowie z.B. beim Frühstücksbuffet vorrangig regionale Produkte, meist in Bio-Qualität, bietet, was nicht nur den Gästen ein authentisches Urlaubserlebnis und eine gesunde Ernährung ermöglicht, sondern auch zur wirtschaftlichen Stärkung der Region beiträgt. Das Institut lobt des Weiteren die vorbildlichen Serviceleistungen und das Konzept, das auf eine langfristige und wirtschaftlich profitable Existenz ausgerichtet ist. Der Umweltschutzgedanke sei zudem fest im Unternehmenskonzept verankert. Das Institut kam zu dem Ergebnis, dass das Dreimäderlhaus Einsparpotentiale erkennt und bereits in hohem Grade zielführend umgesetzt hat, zum Beispiel durch eine PV- sowie Solar-Anlage in Pfronten, durch die der Gasverbrauch um 75 % gesenkt werden konnte. Auch im Bereich „Soziales“ konnte das Dreimäderlhaus das Institut als wichtiger Gewerbesteuerzahler der Region und vorbildlicher, fairer Arbeitgeber, der sichere Arbeitsplätze und eine gerechte Entlohnung bietet, überzeugen.

Durch die vorbildliche Umsetzung nachhaltigen Handelns sowohl auf ökologischer, ökonomischer als auch sozialökonomischer Basis erhielt das Dreimäderlhaus das attraktive Prüfsiegel 2015 „Gesicherte Nachhaltigkeit“, das sowohl für den Hauptbetrieb in Füssen als auch das Haus in Pfronten gilt. Wer einen Allgäu-Urlaub im Land von Märchenkönig Ludwig II. plant, kann sich darauf verlassen, dass ihm im Dreimäderlhaus optimale Voraussetzungen dafür geboten werden. Die in einer herrlichen Naturlandschaft gelegenen Häuser des Betriebs überzeugen mit gelebter Gastfreundschaft, einem regional-alpinen Stil sowie hoher Qualität und Nachhaltigkeit, was nun sogar offiziell vom anerkannten Deutschen Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie bestätigt wurde.

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.