Anreise

Abreise

Vitalwanderungen

Vitaltouren – herrliche Wanderungen rund um Füssen, welche die Gesundheit fördern.

Das Wanderparadies Füssen begeistert mit mehreren hundert Kilometern bester Wanderwege für jedes Konditionsniveau, die durch die traumhafte Allgäuer Voralpenlandschaft führen. Eine wohltuende Höhenluft, herrliche Ausblicke auf grüne Wiesen, klare Seen und prächtige Berge sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten am Wegesrand machen die Wanderungen rund um Füssen zu einem Genuss für die Sinne. Aber sind diese Wandertouren auch immer aus gesundheitlicher Sicht empfehlenswert? Das Wandern, sowie Bewegung generell, ist natürlich gesund, aber wer unter gesundheitlichen Beschwerden leidet, sollte lediglich Wandertouren absolvieren, die darauf abgestimmt sind. Eine Überforderung kann sonst die Probleme noch verstärken und somit einen gegenteiligen Effekt haben. Damit es dazu nicht kommt und Sie das wunderschöne Allgäuer Voralpenland mit dem beruhigenden Gefühl erkunden können, etwas Gutes für sich und Ihre Gesundheit zu tun, haben wir hier Wanderungen nach bestimmten gesundheitlichen Kriterien zusammengestellt – die sogenannten Vitaltouren.

 

Körper, Geist und Seele stärken

Gemütliches Wandern, das Körper, Geist und Seele stärkt

Die Vitaltouren halten in der Regel keine schwierigen oder gefährlichen Passagen bereit, sodass das Risiko typischer Wanderunfälle schon mal minimal ist. Die Touren verlaufen eher selten auf asphaltierten Wegen, was die landschaftliche Abwechslung und den Reiz der Wanderung erhöht. So ergeben sich attraktive Touren in einer Traumlandschaft, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken und die Körper, Geist und Seele guttun. Die Naturidylle und die Stille der Bergwelt rund um Füssen tragen natürlich ebenfalls dazu bei, dass das Wandern hier besonders wohltuend ist und eine hervorragende Möglichkeit darstellt, Alltagssorgen zu vergessen und Stress abzubauen. Aus gesundheitlicher Sicht spielt bei Wanderungen auch die Laufrichtung eine Rolle, da Auf- und Abstiege in unterschiedlicher Richtung oft sehr verschiedene Anforderungen bereithalten. Die Infrastruktur am Wegesrand ist ebenfalls bedeutsam. So können sich die Wanderfreunde bei einer Vitaltour darauf verlassen, dass sie unterwegs genügend Ruhebänke für Pausen vorfinden.

 

Gelenkschonend

Vitales Wandern schont die Gelenke und regt den Kreislauf an

Eine entscheidender Faktor, ob eine Wanderung als angenehm oder anstrengend empfunden wird, ist natürlich die Länge. Deswegen sind Vitaltouren nicht allzu lang, sodass sie auch von eher ungeübten und gesundheitlich vorbelasteten Wanderern ohne große Anstrengungen absolviert werden können. Dadurch und durch die Vermeidung extremer Auf- und Abstiege wird einer Überlastung der Gelenke vorgebeugt. Einige moderate Auf- und Abstiege sind allerdings wiederum durchaus wichtig, da sie den Kreislauf im besonderen Maße anregen und sich so positiv auswirken. Das richtige Maß ist hier also entscheidend.

Gelenkschonende Vitaltouren - Tourenvorschläge

 Eschacher Panoramrunde ab Hopfen am See   9,8 Km – 3:00 h – Höhenmeter 148 m  
"Tal der Sinne" bei Bad Faulenbach 8,0 Km – 2:45 h – Höhenmeter 128 m
Rundweg von Hopfen zum Faulensee 6,9 Km – 2:15 h – Höhenmeter  15 m
Zum Walderlebniszentrum Ziegelwies 5,9 Km – 1:45 h – Höhenmeter 143 m
Drei-Schlösser-Weg (Talvariante) 5,8 Km – 2:00 h – Höhenmeter 125 m
 Buchenberg-Gipfelrunde 3,0 Km – 1:00 h – Höhenmeter 104 m

 

Allergie

Für Allergiker wichtig ist auch das Allergiepotential einer Wanderung. Bei den Vitaltouren werden einige der bedeutsamsten allergenen Pflanzen berücksichtigt, wie zum Beispiel Gras, Erle, Birke und Haselnuss. So können Allergiker frei durchatmen und sich ganz auf den Naturgenuss und die prächtigen Ausblicke aufs Voralpenland konzentrieren, wenn sie rund um Füssen wandern. Grundsätzlich ist die Allergiebelastung in der Füssener Gebirgslandschaft, wie auch generell in den Bergen, sowieso geringer als im Flachland. Gräser können jedoch auch hier zu einer Qual werden. Bei Vitaltouren ohne allergene Belastung erwartet die Wanderer in und um Füssen ein positives Reizklima, das den Stoffwechsel anregt. Das Allergiepotential der Vitaltouren spielt natürlich nur während der Blütezeit der jeweiligen Pflanze eine Rolle. Zu anderen Zeiten sind die Wanderungen aus allergener Hinsicht nie ein Problem.

Sonneneinstrahlung

Sonneneinstrahlung

Wenn die Sonne scheint, lacht das Wanderherz. In den höheren Regionen rund um Füssen nimmt jedoch die UV-Belastung deutlich zu, deswegen wird bei der Auswahl der Vitaltouren auch die Sonneneinstrahlung betrachtet. Wasserflächen können außerdem Sonnenstrahlen stark reflektieren und im Allgäuer Königswinkel gibt es zahlreiche malerische Seen, deren Ufer wie geschaffen für gemütliche Wanderungen sind. Um hier gar keine gesundheitlichen Risiken entstehen zu lassen, empfiehlt es sich, immer auf einen ausreichenden Sonnenschutz zu achten. So haben Sonnenbrand und Hitzschlag keine Chance. Wer die Sonne aber generell nicht so gut verträgt, kann ausgewählte Vitaltouren unternehmen, die überwiegend im Schatten verlaufen.

Kalorienverbrauch

Beim Wandern unter gesundheitlichen Aspekten spielt auch der Kalorienverbrauch eine Rolle. Bei den Vitaltouren wird dieser nach den in der folgenden Tabelle angegebenen Kennzahlen bewertet:

Kategorie

 

Beispielfrau
50 Jahre, 165 cm, 60 kg

 

Beispielmann
50 Jahre, 175 cm, 70 kg

niedrig

 

bis 500 kcal

 

bis 600 kcal

mittel

 

bis 1000 kcal

 

bis 1150 kcal

hoch

 

> 1000 kcal

 

> 1150 kcal

 Das Wandern soll Spaß machen und sich auf Körper und Geist förderlich auswirken! Mit den Vitaltouren hat jeder Wanderfreund die Möglichkeit, vorbeugend etwas für seine Gesundheit zu tun oder bestmöglich bestehende Beschwerden zu berücksichtigen, damit das Wandern wirklich einen positiven Effekt hat. Dann kann man die malerische Allgäuer Landschaft rund um Füssen mit einem guten Gefühl zu Fuß erkunden und sich an der herrlichen Luft sowie den zahlreichen landschaftlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand erfreuen!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.