Weitblicke und Hüttenfeeling: Die Skitour auf den Buchenberg

Winterimpressionen, Weitblicke und Hüttenfeeling: Die Skitour auf den Buchenberg

Immer mehr Wintersportfreunde erkennen den besonderen Reiz des Skitourengehens und steigen lieber selbst den Berg hinauf, anstatt sich bequem von einem Lift chauffieren zu lassen. Eine sehr schöne Skitour, die sich hervorragend für Anfänger eignet, führt auf den Buchenberg bei Buching. Die Tour begeistert mit tollen Winterimpressionen, Weitblicken über das verschneite Voralpenland und Hüttenfeeling in einer urigen Berghütte.

Das Skitourengehen liegt voll im Trend der Zeit und findet immer mehr Anhänger. Die sportliche Herausforderung und der Naturgenuss veranlassen Wintersportfreunde, auf den Lift zu verzichten und sich aus eigener Kraft auf Tourenskiern bergauf zu kämpfen. Auch im malerischen Allgäu gibt es natürlich tolle Möglichkeiten für reizvolle Skitouren. Für Anfänger besonders ideal ist die 3,6 Kilometer lange Skitour auf den Buchenberg in Buching, die in jeglicher Hinsicht als einfach einzustufen ist. Die Aufstiegsspur ist den ganzen Winter gespurt und führt nur sanft bergauf. Die Tour kann außerdem auch gut am Abend bewältigt werden, da die beleuchtete Naturrodelbahn auf dem Buchenberg für eine ausreichende Sicht sorgt. Herrliche Winterimpressionen, ein Traumausblick vom Gipfel auf das umliegende Voralpenland und kulinarische Genüsse in einer urigen Berghütte garantieren bei der Skitour auf den Buchenberg jede Menge Spaß. Der Startpunkt dieser Skitour ist die Talstation der Buchenbergbahn, die sich am Ortseingang von Buching auf der rechten Seite befindet. Ausreichend Parkmöglichkeiten stehen hier zur Verfügung.

Der Buchenberg in Buching ist ein angesagter Ausflugsberg, der sich das ganze Jahr über großer Beliebtheit bei Freizeitsportlern und Erholungssuchenden erfreut. In den kalten Monaten beherbergt er ein schönes Skigebiet, das dank abwechslungsreicher Pisten und Loipen sowie einer beleuchteten Naturrodelbahn bestes Wintersportvergnügen verspricht. Der Buchenberg eignet sich auch für leichte Skitouren, die keine besonderen Strapazen bereithalten, dafür aber tolle winterliche Natureindrücke ermöglichen. Die Aufstiegsspur für Tourengeher am Buchenberg startet östlich der Talstation und führt zunächst links der Piste an einigen Häusern und Gärten entlang. Nach ungefähr 250 Metern müssen die Tourengeher die Skipiste kreuzen, um zum Waldrand rechts der Piste zu gelangen. Hier ist etwas Vorsicht geboten, um nicht mit abfahrenden Alpin-Skifahrern zu kollidieren. Im Anschluss folgen die Tourengeher der Piste und gehen immer am Waldrand entlang bis zum Gipfel des Buchenbergs. Hier erwartet sie eine wunderschöne Panoramaaussicht auf das verschneite Voralpenland und die prächtigen Allgäuer Berge. Auf dem Buchenberg befindet sich die gemütliche Buchenberg-Alm, die den Tourengehern leckere bayerische Brotzeiten und warme Allgäuer Köstlichkeiten auftischt. Innerhalb eines urigen Hüttenambientes können sich die Wintersportfreunde so richtig verwöhnen lassen, bevor die genussvolle und rasante Abfahrt auf der präparierten Skipiste erfolgt. Dabei ist dann ultimatives Schneevergnügen garantiert! Neben der Buchenberg-Alm befindet sich eine von Flutlicht beleuchtete Naturrodelbahn, dank der der Aufstieg und die Abfahrt auch am Abend bei ausreichender Sicht erfolgen können.

Außer der hier vorgestellten Aufstiegsroute, gibt es am Buchenberg noch einige weitere Wege, die Tourengeher zum Gipfel führen. Etwas anspruchsvoller und steiler ist die Aufstiegsroute, die westlich der Skipiste in einer Schneise durch den Wald verläuft. Für welche Aufstiegsroute die Tourengeher sich auch entscheiden – jede Menge Wintersportspaß und sehr schöne Natureindrücke sind am Buchenberg auf jeden Fall garantiert. Hier lässt sich ein erlebnisreicher Winterurlaubstag verbringen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.