Fernwanderwege-Etappen nach Füssen: Füssen bis zum Tegelberg in Hohenschwangau

Fernwanderwege-Etappen nach Füssen: Füssen bis zum Tegelberg in Hohenschwangau

Bei der 11,7 km langen Etappe von Füssen bis zum Tegelberg in Hohenschwangau begeben sich Wanderfreunde auf die Spuren der bayerischen Könige und können sich auf zahlreiche Sightseeing-Attraktionen am Wegesrand sowie Traumausblicke über das weite Voralpenland freuen. Die Etappe ist eine der schönsten des völlig neu entstandenen Fernwanderwegs „Wandertrilogie Allgäu“, der auf über 876 Kilometern und in drei Höhenlagen durch das gesamte Allgäu führt. Allerdings gilt die Etappe als anspruchsvoll und ist daher nur geübten Bergwanderern mit genügend Erfahrung und Kondition zu empfehlen.

Die Wandertrilogie Allgäu ist ein völlig neues Weitwanderwegenetz, das auf drei Routen und mehr als 876 km durch das Allgäu verläuft. Die Wandertrilogie unterscheidet sich von anderen Fernwanderwegen durch ihre Flexibilität. So können sich die Wanderer hier aus den Hauptrouten und deren Verbindungswegen ganz flexibel, nach der eigenen Kondition und den Vorlieben, ihre individuelle Tour zusammenstellen. Das Allgäu wurde bei der Wandertrilogie in verschiedene Erlebnisräume, sogenannte Trilogie-Räume, unterteilt. In jedem Trilogie-Raum gibt es Etappen-, Themen- und Portalorte, die jeweils für die Region charakteristische Geschichten erzählen. Somit lernen die Wanderer auf diesem Fernwanderweg auch viel über die Kultur, Besonderheiten und Menschen in den verschiedenen Regionen des Allgäus kennen. Die Gegend rundum Füssen gehört zum Trilogie-Raum „Schlosspark“, in dem es vor allem um die Geschichte der bayerischen Könige geht, die sich einst in die herrliche Landschaft verliebten und hier ihre Schlösser errichten ließen. Die Etappe von Füssen nach Hohenschwangau führt an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Schlossparks vorbei und begeistert mit traumhaften Landschaftsimpressionen. Da sie aber als anspruchsvoll eingestuft ist, kann sie nur Wanderern mit Erfahrung im alpinen Bergsteigen und genügend Kondition empfohlen werden. Der Startpunkt der Etappe ist die Tourist Information in Füssen. Die Anfahrt nach Füssen erfolgt über die Autobahn A7 oder die Bundesstraßen B310, B16 und B17. Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus P5 „City/ Sparkasse“ zur Verfügung, das sich in unmittelbarer Nähe der Tourist Information befindet. Nach der Etappe gelangen die Wanderer vom Tegelberg mit den Buslinien 73 und 78 nach Füssen zurück. Besonders reizvoll ist diese Wanderung im Herbst, wenn sich die Landschaft in ein farbenprächtiges Kleid hüllt und einen Hauch von Indian Summer vermittelt.

Von der Tourist Information gehen die Wanderer über die Augsburger Straße in die Füssener Fußgängerzone. Die Altstadt Füssens präsentiert sich mit engen, verwinkelten Gassen, entlang der zahlreiche mittelalterliche Bauwerke stehen, besonders romantisch. Gemütliche Cafés und Restaurants laden hier zum Genuss Allgäuer Leckereien ein und in den kleinen Geschäften und Boutiquen kann man wunderbar Stöbern und Shoppen. Nachdem die Wanderfreunde am Stadtbrunnen vorbeigelaufen sind, halten sie sich links und spazieren die Lechhalde hinunter, über die Theresienbrücke bis zur Tiroler Straße und der Kirche „Zu unserer lieben Frau“. Hier beginnt der Aufstieg auf den Füssener Kalvarienberg, dessen Gipfel einer der schönsten Aussichtspunkte der Region ist. Beim Aufstieg kommen die Wanderer an zahlreichen kunstvollen Stationskapellen vorbei, die an das Leid Jesu Christi erinnern. Märchenkönig Ludwig II. beteiligte sich im 19. Jahrhundert oft an den Karfreitags-Prozessionen auf den Kalvarienberg. Der Ausblick vom Gipfel auf die Füssener Altstadt und das malerische Voralpenland mit den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau ist atemberaubend.

Nachdem Abstieg vom Kalvarienberg auf der anderen Seite folgen die Wanderer der Ausschilderung „Drei Schlösserweg“ zum Schwansee nach Schwangau. Dieser malerische See liegt in unmittelbarer Nähe der Königsschlösser. An seinem östlichen Ende geht es in Serpentinen den Fischersteig hinauf, um dann links auf die Fürstenstraße zu gelangen. Hier biegen die Wanderer wiederum links ab, um nach Hohenschwangau zu gehen. Im Dorf der Königsschlösser passieren sie am Ufer des Alpsees das Museum der Bayerischen Könige, in dem viel Interessantes rundum König Ludwig II., seine Familie und seine Schlösser zu erfahren ist. Kurz nach dem Museum geht es rechts hinauf zur Fahrstraße, die zum Schloss Neuschwanstein führt. Die Wanderer nehmen aber die nächste Abzweigung und biegen rechts zum Aussichtspunkt „Jugend“ und zur Marienbrücke ab. Von der Jugend ergeben sich erneut tolle Ausblicke über den Alpsee, die Schlösser und die Allgäuer Berge.

Von der Marienbrücke lässt sich das Traumschloss Neuschwanstein, das von außen an eine beeindruckende Ritterburg erinnern, aus nächster Nähe bestaunen. Nach Überquerung der Brücke beginnt der anspruchsvolle Aufstieg auf den Tegelberg, der aber auch dafür mit wunderschönen Landschaftsimpressionen und Weitblicken über das Voralpenland begeistert. Bei der Bergstation der Tegelbergbahn auf 1720 Metern stehen eine Panoramagaststätte und das Tegelberghaus, die zur gemütlichen Einkehr und dem wohlverdienten Genuss Allgäuer Köstlichkeiten einladen. Das Tegelberghaus ist übrigens das ehemalige königlich-bayerische Jagdhaus von Maximilian II., dem Vater des Märchenkönigs. Bequem mit der Tegelbergbahn gelangen die Wanderer schließlich zur Talstation, von wo aus es mit dem Bus zurück nach Füssen geht. An der Talstation kann man aber auch noch etwas verweilen, denn es gibt  hier einen gemütlichen Biergarten, eine Sommerrodelbahn, ein erfrischendes Tretbecken und einiges mehr, was sich zu entdecken lohnt.

Die zur Wandertrilogie Allgäu gehörende Etappe von Füssen nach Hohenschwangau begeistert mit vielen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und unvergesslichen Landschaftseindrücken in einer der reizvollsten Urlaubsgegenden Deutschlands. Geübte Bergwanderer sollten diese Etappe beim Allgäu-Urlaub nicht verpassen.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.