Die Achselkopf Rundwanderung

Die Achselkopf Rundwanderung

Bei der Achselkopf Rundwanderung können sich Allgäu-Urlauber in Füssen-Weißensee auf einen herrlichen Urlaubstag in der Tiroler Bergwelt freuen. Wunderschöne Panoramen, kulinarische Köstlichkeiten in einer Tiroler Berghütte und an warmen Tagen auch Badespaß in einem malerischen Gebirgssee machen die ca. 20 Kilometer lange Tour, die noch als Geheimtipp gilt, zu einem echten Wanderhighlight.

Die Achselkopf Rundwanderung entführt Wanderfreunde in die zauberhafte Naturparkregion Reutte, die mit prächtigen Bergen und einer artenreichen Flora und Fauna begeistert. Allerdings ist die etwa 20 Kilometer lange Tour, die ungefähr acht Stunden in Anspruch nimmt, nur etwas für Wanderer mit einer gesunden Kondition. Start- und Zielpunkt der Achselkopf Rundwanderung ist die zum Bezirk Reutte/Tirol gehörende Gemeinde Lechaschau. Von Füssen-Weißensee gelangen Sie über die Fernpassstraße/B179 in weniger als einer halben Autostunde dorthin. Am Ortsrand von Lechaschau finden Sie einen ausgeschilderten Wanderparkplatz.

Schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe, schultern Sie den Rucksack und marschieren Sie in Lechaschau auf den „Koppen“ zunächst in Richtung Frauensee. Kurz vor dem malerischen Gewässer nehmen Sie die Abzweigung in Richtung Erzberg, um in der Folge zur Schallerkapelle zu wandern. Allgegenwärtige herrliche Ausblicke über grüne Alpentäler auf die mächtigen Berge wie etwa den imposanten Säuling, der als Füssener Hausberg gilt und auch Wächter des Allgäus genannt wird, machen die Tour zu einer wahren Freude. Auch die artenreiche Flora und Fauna in der Naturparkregion Reutte ist beachtenswert. Entlang der Strecke erfreuen im Frühjahr und Sommer zum Beispiel verschiedene farbenprächtige Orchideenarten die Augen. An der Sulztaler Hütte vorbei führt Sie die Tour dann zur Schallerkapelle, bei der Sie ein Ausblick zum Dahinschmelzen erwartet. Über das Tal von Reutte reicht der Blick bis hin zur Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Auch das wunderschöne Schloss Neuschwanstein, das bei Schwangau in der traumhaften Bergszenerie thront, lässt sich von hier ausmachen.

Nachdem Sie den Ausblick hinlänglich ausgekostet haben, wandern Sie weiter zur Musauer Alm, die innerhalb einer Alpenkulisse wie aus dem Bilderbuch auf 1290 Höhenmetern steht. Ab dem 20. April 2018 empfängt die Hütte ihre Besucher zur neuen Saison und verwöhnt sie mit hausgemachten Tiroler Köstlichkeiten. Genießen Sie hier auf der Sonnenterrasse beim Ausblick über grüne Wiesen, auf denen gesunde Kühe grasen, auf die umliegende Bergwelt eine deftige Brotzeit oder eine warme Leckerei, bevor Sie die Tour fortsetzen. Am Sababach entlang geht es in der Folge über das Raintal und den Achsel nach Musau, ein kleines Tiroler Örtchen mit ein paar hundert Einwohnern. Hier folgen Sie dem Radweg nach Oberletzen und in Hinterbichl nehmen Sie schließlich die Abzweigung zum Frauensee.

Der auf 972 Höhenmetern liegende verträumte Frauensee erreicht im Sommer durchschnittliche Wassertemperaturen von 21 Grad, womit er sich an warmen Tagen perfekt für eine kleine Abkühlung eignet. An seinem Ufer steht die Frauenseestube, die zu einer weiteren Rast einlädt, bevor es schließlich zum nur noch etwa zwei Kilometer entfernten Ausgangspunkt der Tour zurückgeht. Nach rund 8 Stunden Gehzeit kehren Sie dann sicherlich etwas ausgelaugt, aber mit vielen schönen Urlaubseindrücken im Kopf nach Füssen-Weißensee zurück. Für Wanderfreunde mit guter Kondition ist die Achselkopf Rundwanderung auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, an das man noch lange gerne zurückdenkt.


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 39 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

DeutschEnglishDutch
nur in Oktober
10 % geschenkt!
bei Onlinebuchungen!
Buchungscode: Okt18
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.